Eine neue Erdenbürgerin

Eine neue Erdenbürgerin ist da! Yuna, mein neues Enkelkind, ist auf die Welt gekommen. Woher auch immer sie gekommen sein mag, wir heißen sie willkommen!

In einer Glückwunschkarte stand der Begriff „Erdenbürger“, über den ich mich besonders gefreut habe. Sie ist nicht nur Bürgerin von Berlin, von Deutschland, nein, sie ist eine Erdenbürgerin, sie ist eine Einheimische, eine Bewohnerin, eine Eingeborene unserer Erde. Was für ein wunderbares, altmodisches, deutsches Wort! Wir alle sind Erdenbürger, Weltbürgerinnen.

Und sie ist ein neuer Mensch, der für die Erde „bürgt“. Bürgen, das bedeutet „gewährleisten, sicherstellen“. Ein neuer Mensch, der dafür bürgt, dass unsere Erde Bestand hat.

2 Gedanken zu „Eine neue Erdenbürgerin“

Schreibe einen Kommentar