Überraschungen zum Jahresanfang


Wenn dieses Jahr so wird wie sein Beginn – man sagt ja, im Keim steckt die Pflanze -, dann kann ich mich auf ein Wechselbad von Herausforderungen und erfreulichen Erfahrungen gefasst machen. Zunächst ging mein Auto auf einer längeren Fahrt kaputt – aber ich kam gerade noch nach Hause und erlebte daheim eine überwältigende Fülle von Hilfsangeboten.

Eine Freundin bot mir an, mich am nächsten Morgen zu einem wichtigen Termin zu fahren. Leider verpassten wir uns am vereinbarten Treffpunkt, mein Handy hatte eine alte Nummer von ihr eingespeichert, so dass ich sie nicht erreichen konnte, ihren Anruf konnte ich aus irgendwelchen Gründen nicht entgegennehmen – aber durch einen glücklichen Zufall begegneten wir uns im letzten Moment, bevor ich mir ein Taxi hätte bestellen müssen.

Zu der traditionellen Kaffeerunde bei mir am Anfang des Jahres wollte eine Freundin ihren berühmten Käsekuchen mitbringen. Leider hatte sie es über dem Silvester- und Neujahrstrubel mit Kindern und Freunden vergessen, was noch nie passiert war – doch prompt bot sich eine andere Freundin an, Kuchen zu besorgen, den wir uns gut schmecken ließen.

Alles noch einmal gut gegangen! Es sieht so aus, dass Vertrauen und Flexibilität gefragt ist in diesem Jahr, für mich auf jeden Fall.

P.S. Regina, ob das der Uranus ist, der mit allerhand Überrraschungen aufwartet??

Schreibe einen Kommentar