Über Freundschaften

Die Weihnachtszeit, Familienzeit, ist vorüber, nun beginnt wieder die Zeit der Freundschaften. Hast du Zeit auf einen Kaffee, einen Tee? Wie war das Fest…? Was hast du vor im neuen Jahr? Der Austausch, vor allem mit Freundinnen, ist für mich so lebensnotwendig wie das täglich Brot.

Die Beziehungen, Verbindungen sind wie ein unsichtbares Netz, das durch den Alltag trägt, gleich, ob es um Alltägliches geht (weisst du, wo ich einen Klempner herkriege?) oder darum Ärgernisse und Freuden, Träume und Visionen zu teilen.

Als vor einiger Zeit mal wieder ein 25. Hochzeitstag gefeiert wurde, habe ich mich gefragt, warum wir nicht auch unsere Freundschaften feiern. Der 50. Freundschaftstag mit einer Schulfreundin, deren Lebensweg etliche Parallelen mit meinem aufweist, ist spurlos vorübergegangen. Das genaue Datum, wann diese Freundschaft begann, wissen wir nicht mehr und vielleicht brauchen wir solche Jubiläen auch nicht, denn die Freundschaft hält, mit oder ohne große Festivitäten. Schön ist es trotzdem, sich ab und zu daran zu erinnern, was für eine Bedeutung diese freundschaftlichen Verbindungen haben. Für mich sind sie eine Quelle von Sicherheit und Verankerung im Leben.

Schreibe einen Kommentar