Können Pflanzen und Gegenstände reden?

In diesen Tagen bekam ich ein satirisches Video mit einer „Nachricht der deutschen Psychiater“, gesprochen von einem äußerst seriös wirkenden älteren Herrn. Man solle nicht bei ihnen anrufen, sagte er, wenn man in Zeiten der Quarantäne beginne, mit Pflanzen oder Gegenständen zu reden. Das sei völlig normal. Man solle erst anrufen, wenn diese antworten würden.

Dazu möchte ich sagen – und das ist nicht satirisch gemeint – : Es ist auch völlig normal, wenn sie uns antworten. Weniger Umgang mit Menschen zu haben, kann zu der Entdeckung führen, dass es auch noch andere Lebewesen außer uns Menschen gibt. Und dass es durchaus möglich ist, mit diesen zu kommunizieren.

Natürlich sprechen Bäume, Tiere und vielleicht ja sogar Computer und Autos auf ihre Art mit uns. Das kann ein Windhauch sein, der durch einen Baum weht, während wir ihn ansehen und sein lichtes Maigrün bewundern. Oder ein Vogel, der plötzlich vor unserem Fenster auftaucht, während wir an unseren Liebsten denken. Oder ein Geräusch im Auto, mit dem es uns darauf aufmerksam macht, dass wir uns mal wieder darum kümmern müssten.

Man muss kein „Esoteriker“ sein, um sich auf diese Art von Kommunikation einzulassen. Ich habe beobachtet, dass sogar Menschen, die alles, was nach Esoterik aussieht, weit von sich weisen, mit ihrem PC oder ihrem Auto sprechen…

Schreibe einen Kommentar