Das Medizinrad

Am Wochenende haben wir ein Medizinrad abgebaut, weil der Platz im Sommerhalbjahr anderweitig genutzt wird. Das Mandala aus 36 Steinen sah wunderschön aus im Schnee. In der Mitte liegt der Schöpferstein, um ihn herum in einem kleinen Kreis Steine für die Erde, Sonne, Mond und die vier Elemente und ihre Hüter. In dem großen Außenkreis sind Steine für den Osten, Süden, Westen und Norden und für die Tierkreiszeichen. Von jeder Richtung führt ein Pfad aus drei Steinen in die Mitte.
Bevor wir das Medizinrad abbauten, nahmen wir noch einmal bewusst seine Energie wahr. Ein Stück außerhalb des Mandalas herrschte eine freundliche, neutrale Atmosphäre. Direkt am äußeren Kreis stehend beobachte ich eine rasch kreisende Bewegung und einen Zug in die Mitte. Und als ich einen Schritt in das Rad hineingehe, fühle ich mich wie im Zentrum eines Wirbelsturms, an einem Ort wohltuender Ruhe.
Dieses Medizinrad ist nach einer Vision von Sun Bear errichtet, einem Chippewa-Medizinmann (1929-1992). In dem Buch “Das Medizinrad, eine Astrologie der Erde” hat er zusammen mit Wabun dargelegt, dass das Wissen des Medizinrads dazu dienen soll “alle Menschen unserer Erdmutter und allen Dingen der Schöpfung, die uns umgeben, näher zu bringen.” Dieses Wissen beinhaltet eine komplexe Philosophie des gesamten Universums. Jeder Stein öffnet den Blick für eine andere Seinsweise, einen anderen Aspekt des Lebens.
Als großes Geschenk betrachte ich eine Erkenntnis, die ich durch das Medizinrad gewonnen habe: man kann aus dem Kreislauf des Lebens nicht herausfallen, gleich was ich tue, wie ich mich fühle, immer bleibe ich auf einer Position des Rades verortet.

3 Gedanken zu „Das Medizinrad“

  1. Danke für die Erinnerung ans Rad,so ist es -alles will immer wieder in Balance kommen. Da gibt es die schnell hüpfenden kleinen Pfade und da auch die gemählich in sich ruhenden Steine…

    Antworten
  2. Die Balance zu halten ist Heute in der stressigen Welt nicht leicht..
    Aber wenn man die Natur auf sich wirken lässt unglaublich schön..
    Eure Idee mit den Steinen finde ich total schön..Glg.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar