8. März, Weltfrauentag!

Ein kleiner Gruß nachträglich zum Weltfrauentag am 8.März an alle Leserinnen (mein Computer hat gestern gestreikt)! Ein Frauentag ohne ein buntes Fest mit Tanzen, Essen aus aller Welt und anregenden Gesprächen, wie ich es seit vielen Jahren kenne. Das fehlt!

Und doch freue ich mich an diesem Tag. Ich bin dankbar für das, was viele Generationen von Frauen und einige Männer in den letzten 150 Jahren erreicht haben und wovon wir Frauen und Mädchen heute profitieren: Wahlrecht, Zugang zu Schulen und Universitäten, das Recht auf Eigentum und vieles mehr. Noch nicht in allen Ländern, aber ein Anfang ist gemacht.

Und ich freue mich über alle Frauen, die sich heute für sich selbst und andere Frauen einsetzen. Es ist noch so viel zu tun! Das Patriarchat ist auf dem absteigenden Ast, aber noch längst nicht überwunden, äußerlich nicht und innerlich ebenfalls noch nicht. Schaut man sich nur das bittere Thema Gewalt gegen Frauen an…

Liebe Leserinnen, liebe Frauen und auch ihr Männer, die uns unterstützt: Lasst uns nicht spalten durch Moden, Religionen, was auch immer. Geht euren Weg und unterstützt andere Frauen dabei ihren Weg zu gehen, auch wenn er anders verläuft als eurer. Frei nach dem alten Hexen-Motto „Tu was du willst und schade niemandem“!

Schreibe einen Kommentar