Was legst du für Samen in Mutter Erde

„Bücher vergilben, aber das Buch der Natur erhält jedes Jahr eine neue Auflage .“

Hans Christian Andersen

 

Der April gibt uns den Impuls, sich neu zu erfinden, neu zu starten…     Nachdem wir unseren Frühjahrsputz  im Außen und in unserem Inneren vollzogen, geräuchert und geschruppt haben, gibt es freie Räume zum „neu“ befüllen.

Was genau möchtest du in diesen freien Raum geben, was genau ist es, was du säen und wachsen lassen möchtest ?

Spiritualität

Deine Beziehung

Deine Berufung

Die  Gesundheit

Möchtest du deine Ernährung ändern

Geht es um deinen Wohnort oder

gar um dein ganzes Leben?

Welche Schritte sind jetzt wichtig ,damit du nicht nur deine Saat aussäest, sondern auch keimen, wachsen und erblühen siehst?

Das Erwachen in der Natur macht es uns vor und lädt uns ein es zu erspüren…

Wenn draußen  die Felder bestellt werden, können zu Hause in Tontöpfen Körner ausgesäet werden. Man muss sie gut wässern,denn die Saat darf nicht austrocknen… Diesen Vorgang kannst du auch gut für dich einsetzen…

Geh Schritt für Schritt , setze dich für deine Saat jeden Tag ein und kümmere dich um deinen Wunsch/ Wünsche.                                     Was kannst du heute schon dafür tun und wie kannst du es fortführen?

Hier noch ein paar Schlüsselworte für die Zeitqualität: Anfang, Geburt, Begeisterungsfähigkeit,Mut, Kraft, Freude,Energie,Initiative…

und nun los, komm in deine Begeisterung ❤

 

4 Gedanken zu „Was legst du für Samen in Mutter Erde“

  1. Hallo liebe Regina ich finde es toll was Ihr schreibt , ich kann mich
    sehr mit identifizieren .
    Ganz liebe Grüsse auch an Cornelia…
    Glg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar